Samstag, 3. Dezember 2016

Paillettenmäuse - Sequin mice

 

Hallo,
hier ein kleiner Zwischenstand von meinem Mäuse-Stickprojekt. Wie ihr seht, klappt es ganz gut mit der Paillettenstickerei. Zunächst habe ich einen Probeversuch mit einer Pinterest-Anleitung unternommen und dann mit kleineren Pailletten begonnen. Ich wäre zwar gern schon weiter, aber krankheitsbedingt hatte ich eine Auszeit, außerdem warte ich eh noch auf eine Paillettenlieferung.

Here the intermediate result of my current mice embroidery project. You can see that the embroidering works very well.  I did some exercises with a Pinterest tutorial first and started then with smaller sequins. I regret that I'm not at the point I like to be, but due to illness I couldn't work on this project, and I'm still waiting for a sequin delivery.




Jede Saison finde ich es zauberhaft, was Dolce & Gabbana auf die Beine stellen. Die diesjährige Kollektion hat ein Märchenprinzessinnen-Thema, unter anderem gibt es ein zauberhaftes Kleid mit Mäusestickerei, in Anlehnung an das Märchen Cinderella, wo fleißige Mäuse Aschenputtels Ballkleid in Windeseile nähten. Das Kleid ist im "unfertigen Design" gestaltet, zeigt z. B. durch kontrastierende Handstiche außen Markierungen und Abnäher, und an den Ärmeln sind die Nahtzugaben außen. Ich mag die Stickereien total gerne und auch die Idee von diesem Kleid, deshalb werde ich mir ein eigenes nähen. Zunächst hatte ich aber einen schwarzen Pullover mit Mäusestickerei im Kopf, schnell war mir jedoch klar, dass die Motive Platz brauchen. Der bereits genähte Pullover muss nun ohne Stickerei auskommen (mag den Schnitt auch nicht so gerne, wenn ich ehrlich bin), ich werde lieber ein Kleid nähen. Ich habe nämlich noch schweren knitterfreien Kreppjersey in mittelgrau (ihr seht ihn oben auf dem Foto), in anderer Farbe hatte ich bereits diese Hose genäht und war sehr zufrieden mit dem Stoff.

Every season I'm enchanted by Dolce & Gabbanas' fashion shows. The fall/winter collection 2016 has a fairytale princesses theme, e. g. there is a wonderful dress with mice embroidery, it shows scenes from Cinderella where mice were sewing her ball gown. In addition, the dress shows an "intended unfinished" design by contrasting hand-stitches (that show tucks and marks) and exposed seam allowance at the sleeve holes. I love this embroidery work and the whole idea of the dress, so I decided to sew my own one. First, I had the idea of an embroidered sweater, but I realized that a dress would be much better. I'll wear the finished sweater without applications (admittedly, I don't like the cut..) and sew a dress instead. There is a pretty fabric in my stash for this: Heavy crepe jersey in color grey (see photo above), I was very satisfied with this fabric when sewing these pants in another color.
 
Erster Versuch - first trial

Zu den Mäusen: Zunächst wusste ich nicht so recht, wie ich das Sticken anfangen sollte. Die Originalmäuse sind aus Pailletten. Mit Pailletten habe ich noch nie gearbeitet. Bei Pinterest fand ich eine Anleitung, damit übte ich mit größeren Pailletten und auf Anhieb klappte es. Dann traute ich mich an kleinere Pailletten heran. Vorher musste ich für mein Projekt Material finden. Julia von SewingGalaxy hatte schon mit Pailletten gestickt und gab mir den Tipp "je kleiner desto besser".  Leicht gesagt, man bekommt in Deutschland kaum eine Auswahl an verschiedenen Größen und die gewünschten Farben schonmal gar nicht. Bei Etsy fand ich diesen US-Shop, der alle Wünsche erfüllt, die ich hatte: Pailletten in flach, Durchmesser 4mm. Farben: für die Ohren "Pink Opaque", für den Körper "Light Crystal" mit leichtem Regenbogenschimmer, aber immer noch transparent, damit man den farbigen Untergrund sehen kann. Ich sticke auf dünnem grauen Filz - gibt es im Bastenladen.

About the mice: First I had no idea how to make these. The originals are made of sequins. I never worked with sequins before. At Pinterest I found a tutorial. Then I had first trials with bigger sequins and this worked very well. Then I started with smaller sequins. Before, I had to find the right material for my mice. Julia from SewingGalaxy has worked with sequings before and gave me advice "the smaller the better". Easier said than done: in Germany there is no shop where I could get the sequins that I wanted. At Etsy I found this shop in the USA that fulfills all my wishes: flat 4mm sequins in colors Pink Opaque (for the ears) and iridescent "Light Crystal Rainbow" for the body. The crystal ones are transparent and the color of the fabric underneath is visible, I'm working on hobby felt, 2mm thickness.
 

Bald mehr - Soon more!
Have a mice day! 
Philo

Kommentare:

  1. Auch ich bin begeistert von der diesjährigen Märchenkollektion von D&G. Und auch das Mäuschenkleid finde ich bezaubernd. Eine gelungene Version habe ich auf der russischen Burda-Seite gesehen und war so geflasht, dass sofort das Kopfkino ansprang und die Planung begann. Bei den Stickereien benötige ich die Hilfe von meiner Mama, denn das kann ich so gar nicht.
    Ich freue mich total auf dein Projekt und werde es interessiert verfolgen.
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina, wie schön, da bin ich also nicht alleine! Es ist schon viel Arbeit, jede Paillette muss einzeln mit der Nadeln aufgenommen und vernäht werden. Welchen Link hast du bei der russische Burda-Seite? Das würde ich mir gerne mal ansehen. Gruß Philo

      Löschen
    2. Ich hoffe, dass das mit dem Link funktioniert.
      http://burdastyle.ru/fotoforum/platya-tuniky-sarafany/dolce-myshi-103253/
      Es existiert noch ein zweites Modell, das ich jetzt leider nicht gefunden habe. Allerdings ist es auch dieses Kleid, was mich fasziniert hat. Ich finde es ganz toll. Auch freue ich mich auf deine Version, weil du auch verdammt gut nähen und handarbeiten kannst.
      LG Martina

      Löschen
    3. Link klappt nicht. (Mist!) Aber es ist die richtige Webadresse.

      Löschen
    4. Liebe Martina, der Link funktionierte nur bei Mozilla nicht, im Internet Explorer konnte ich das öffnen. Das ist in der Tat ein süßes Kleid! Schon das Kleid alleine ist gut getroffen. **Lach** Sie hat auch nur 2 Mäuseapplikationen gemacht, mehr als 3 schaffe ich auch nicht, hab ich beschlossen. Die Arbeit ist einfach zu mühselig. Wow die Mauserei ist schon spannend! Wie weit bist du denn schon? Welches Material nimmst du? Gruß Philo

      Löschen
    5. Der Plan steht - und steht - und steht.
      Mein größtes Problem ist, dass ich schneller Planen als nähen kann. (Kaufen geht auch schneller!) 😉
      Ich hatte mich für die normale Stickerei entschieden, aber wenn ich die Pailletten so sehe....
      Es ist noch alles möglich.
      LG Martina

      Löschen
    6. Wie auch immer du die Stickerei machst, wird es ein Unikat werden. Auch wenn die Designer die Ideengeber waren, so sollte jeder sein eigenes Ding machen. Ich zum Beispiel habe mit den Pailletten meine Schwierigkeiten gehabt, entschied mich jetzt für farblose mit leichtem Regenbogenschimmer. So kann ich meine Motive mehrfarbig machen ohne mich in Unkosten zu stürzen (ich lege farbigen Filz drunter). Für die Waschmaschine wird dieses Kleid eh nicht geschaffen sein. PS: Das Original dieses Kleides kostete ca.5000 € (im Shop inzwischen ausverkauft). Frohes Schaffen wünsch ich dir und dass es bei dir ein Mutter-Tochter-Projekt wird, finde ich zauberhaft! Gruß an die Mum, von Philo

      Löschen