Samstag, 26. September 2015

Mein überarbeitetes Dirndl - My refashioned Dirndl

12 Kommentare


Liebe Näh- und Fashionfreunde,
my dear fashion and sewing friends,

hier ist es, mein altes umgearbeitetes Dirndl, mit dem ich zum diesjährigen Oktoberfest gehe. Für Euch habe ich es heute schonmal angezogen, mein 22-jähriger Sohn machte die Fotos.
Here is it, my Dirndl dress from last year, refashioned for the Octoberfest 2015. For you, I wore it today for some pictures that my 22 years old son took of me.



Passendes Armband, das ich aus dem Schürzenstoff genäht habe.
Matching bracelet that I sewed myself of the aprons' fabric. 

Lebkuchenspaß - Gingerbread fun

Das Mieder bekam selbstgemachte Stoffblüten. The bodice got embellishment by hand-made fabric flowers.
Meine selbstgenähte Ledertasche (hier gezeigt).  Here my home-tailored suede handbag (shown here).
Den Stoff habe ich von Ebay (Quiltstoff mit Trachtenmotiven). Die Schürzenbänder haben Filzherzen.
I got the fabric via Ebay (it's a quilt fabric). The apron strings have felted hearts.
Kleine Pause - short break! 

So sah das Dirndl vorher aus (und ich war brünett). This is how the dirndl looked like before. (and I was dark-haired)

Der verwendete Schnitt von diesem Dirndl war Burda Nr. 150 aus Heft 09/2008 (verlängert).
This Dirndl is based on pattern #150 Burda magazine 09/2008 (lengthened).

Gibt es noch weitere Dirndlnäherinnen unter Euch? Erzählt mal. Welche Stoffe verwendet ihr? Mögt ihr es edel, traditionell oder verspielt? Habt ihr ein besonderes Accessorie?
Are there any other Dirndl sewers amoung yourselves? Please tell! Which fabrics do you prefer? Do you like your Dirndl dresses posh, traditional or playful? Do you have a special accessorie?

Philo


Dirndlstoff/dirndl fabric: Westfalenstoffe, Schürzenstoff/apron fabric: Ebay, Blusen/blouse: Stockerpoint, Frosch Dirndlhaken/frog eyelets : Alpenwahn, Handtasche/handbag: selbstgenäht/self-made, Slingpumps: Pura Lopez, bracelet/Armband: selbstgenäht/self-made. 



Freitag, 25. September 2015

DIY Trachtentasche - Dirndl handbag

1 Kommentar
Hallo liebe Dirndlfreunde,

hier zeige ich Euch meine "kleine Freitagsnäharbeit": eine passende Trachtentasche zu meinen Dirndlschuhen. Diese sind dunkelbraun mit türkisen Details und ich dachte, eine passende Dirndltasche wäre doch prima. Dazu habe ich weiches Babypuschenleder genommen (gekauft über Dawanda). Wie ich den Schnitt gemacht habe? Ihr werdet lachen: Mein Wäscheklammerbeutel hat mich dazu inspiriert: einfach eine Ellipse für den Boden ausschneiden, den Umfang ausmessen und den Korpus danach zuschneiden (ein Rechteck). Nahtzugaben nicht vergessen.  Meine Singer Curvy näht dieses Leder doppellagig mit einer Ledernadel mühelos.
Today I show you my "little Friday needlework": an Octoberfest handbag that matches my Dirndl shoes. They are dark brown with turquoise details and I thought, a matching handbag would be nice. For this project I used soft suede leather (normally used for baby shoes, I bought it via Dawanda). How I made the pattern? You might laugh: my clothes pin bag inspired me for this: I cut out an elliptical piece for the bottom, measured its' circumference and cut out the rectangle for the body. Don't forget seam allowance. My Singer Curvy manages it to stitch the leather double-layered without any problems, by using a leather needle. 

Morgen wird es Zeit, die Schürze fertig zu nähen! Ich brauche das Outfit am 2. Oktober.  Well, tomorrow it's time to finish the apron! I'll wear the whole outfit on October 2.

Schonmal ein schönes Wochenende! Have a nice weekend!

Philo
Ein Medaillon habe ich per Hand genäht, das Stück mit dem Reh ist von der Dirndlschürze. I sewed a medallion by hand - the deer is a piece of the aprons' fabric

Hier alle Zutaten. Here all ingredients.

Die Tasche ist seitlich etwas eingehalten und hier sind auch die Kordelenden versteckt.  The handbag has a light gathering at the side, the cord's ends are hidden in it.
Hier ist der Ellipsenboden zu sehen. Here you can see the elliptical bottom.

Samstag, 19. September 2015

Dirndl umarbeiten - refashioning a Dirndl dress

7 Kommentare

Liebe Näh- und Fashionfreunde!
My dear sewing- and fashion friends!

Das Münchener Oktoberfest hat heute begonnen und auch ich befasse mich wieder mit dem Gedanken "Was zieh ich an".
Octoberfest in Munich has begun today and I am thinking - like every year - about my outfit. 

Nicht, dass es mir an einem Dirndl mangeln würde. Zwei davon habe ich hier und hier schon gezeigt.
Aber ich lasse sie immer anders aussehen durch kleine Veränderungen wie neuer Schürze oder neue Auszier. Auf jeden Fall habe ich noch nie ein Kaufdirndl besessen, dafür gibt mir mein Hobby zu viele Möglichkeiten, ein Einzelstück zu tragen. 
I am owner of several Dirndl dresses - shown here and here - but I don't wear my Dirndl twice respectively I make them look different by changing some details like a new apron, different lacing and new embellishment. In any fact I never wore a purchased Dirndl, my sewing hobby gives me the chance to wear an unique one.

Mein Dirndl vom Vorjahr ist beige, da passen viele andere Farben zu - dieses Jahr gefällt mir Türkis ausgesprochen gut, deshalb bekam es eine neue Schnürung aus türkisfarbenem Satinband. Auch die Miederösen (Froschkönige, sind die nicht cool?) habe ich ausgetauscht.
My Dirndl from last year is beige colored and matches so many other colors - this year I like turquoise very much, that's why I made a new lacing of turquoise satin ribbon. I also exchanged the Dirndl eyelets (Frog Princes, aren't they cool?).

So recht passte die schwarze Trachtenborte am Dekollete nicht mehr zur neuen Farbkombi, die habe ich vorsichtig abgetrennt und Stoffblumen angenäht. Gott sei Dank hatte ich einen Rest Dirndlstoff aufgehoben, so konnte ich die schönen Blumen von Hand daraus nähen.
I did not like the black embroidered flower ribbon anymore, I think it does not match the new colors. I removed it carefully and sewed on self-made flowers that I made of the Dirndl fabric by hand (had a piece left from last year, thank God).

Wie die Blumen aus Stoff gemacht werden, zeige ich unten. Sie sind ganz einfach zu machen! Und so effektvoll.
Below I show you how to make these fabric flowers. They are easy to make! And so effective. 

Jetzt folgt noch die neue Schürze - und dann gibt es ein Foto mit dem Gesamtoutfit.
Now a new abron will follow - and then I'll publish a picture with the whole outfit.

Schönes Wochenende! Have a nice weekend!
Philo
Letztes Jahr sah das Dirndlmieder so aus, jetzt habe ich die schwarze Borte ersetzt durch selbstgemachte Stoffblumen. - Last year my Dirndl's bodice looked like this, this year I refashioned it and replaced the black border with DIY-fabric flowers.
Für 5 Stoffblumen benötigt ihr 25 Stoffkreise, als Schablone dient ein Trinkglas. For 5 fabric flowers you need 25 fabric circles, as a template you can use a trinking glas.

5 Blütenblätter = 1 Blume  /   5 petals = 1 flower

Die Kreise zur Hälfte zusammenlegen und mit Nadel und Faden an der gerundeten Seite per Hand einreihen. - Fold them half and gather them with needle and yarn by hand on the rounded edge. 

Mit demselben Nähfaden 4 weiteren Stoffkreise so aufreihen, bis 5 halbierte Kreise auf einem Faden sind.  Repeat this with 4 further semicircles, so that you have 5 pieces on the same thread.

Jetzt die Blütenblätter straff zusammenziehen und zwischen der ersten und letzten durch einige Stiche fixieren, so dass eine Blüte entsteht. Now contract the petals and close the flower between the first and the last, and  fix all with some stitches. 

Fünf 3D-Blüten sind fertig, ich habe die Mitte mit kleinen Chiffonblüten verdeckt. Man kann sie auch mit Perlen verzieren. Die Blütenblätter können nach innen oder außen gestülpt werden.  Five 3D-flowers are finished. I covered the middle with smaller chiffon flowers. You can embellish them also with beads. The petals can be turned inside or outside. 


Diese Froschkönige als Dirndlhaken sind einfach der Hit.  These frog princes as eyelets are really great.

Der Stoff ist von Westfalenstoffe (ältere Serie), die Dirndlhaken von Alpenwahn. Slingpumps: Pura Lopez.

Samstag, 12. September 2015

Herbstzeit - Fall time

10 Kommentare
Liebe Fashionfreundinnen,
eine Zeitlang war es ruhig in meinem Blog. Ich musste mich erstmal wieder sammeln, nachdem im Juli ein trauriger Verlust unsere Familie erschütterte. Ich habe meine jüngere Schwester verloren.
Nun will ich nach vorne blicken und auch wieder meinem Hobby nachgehen und etwas nähen.
It has been quiet here in my blog for a while. I had to recollect first, as a heavy loss shocked our family. I lost my younger sister. Now I want to look forward and also enjoy my hobby again.

Heute habe ich für mich persönlich schonmal den Herbst und die Stiefelsaison eingeläutet mit diesem Outfit in Blau & Terracotta. Das schöne Seidenkleid mit Herbstblumen und Bordüren habe ich mir im Spanienurlaub gekauft, neue Kollektion von Massimo Dutti. Dazu möchte ich mir noch ein kleines Tweedjäckchen nähen und habe bei Linton Tweeds einen passenden Stoff gefunden. Today I rang in fall and the time for boots - with an outfit in colors burned orange and navy. I got the beautiful silk dress with asters and borders from Spain, bought it in our holiday (Massimo Dutti, new fall collection). I'm going to sew a little jacket  and found a matching fabric at Linton Tweeds.





Tweed, aus dem ich die passende Jacke nähen werde
I'll sew a matching jacket of this tweed in navy/orange.


Nun zu weiteren Nähprojekten: Habt ihr schonmal Culottes genäht? Ich beobachte Nähprojekte mit diesen Hosenrock-Schnitten schon länger und hoffte immer, dass jemand endlich mal dieser Hosenform den Schrecken nimmt. Aber so richtig wollte mir nichts gefallen. Ich fand immer die Proportionen schwierig, die kurzen Hosenbeine stauchen die Figur ganz schön. Nun bin ich so neugierig und wage mich selbst daran. Ich opfere einen Stoff aus meiner Nähtruhe dafür und als Schnitt habe ich mir Nr. B6183 aus der Lisette Kollektion von Butterick beschafft (bin aber noch nicht sicher, ob der perfekt für meine Figur und meinem Stoff ist - ich habe einen Jacquard mit etwas Stand). Auf jeden Fall finde ich das Top klasse, dass beim Butterick Schnitt dabei ist - das werde ich mir aus Metallic Kunstleder nähen.
 I am watching sewing projects with such pants patterns with shortened legs for weeks, and was always hoping that someone makes these kind of pants less terrifying, but I never liked what I see. I think that the shortened legs makes people looking shorter, the proportions look sometimes unflattering. Now I'm curious enough to sew culottes myself. No risk, no reward! I'll use a jacquard fabric from my stash and the pattern will be probably Butterick #6183 /Lisette pattern collection). But I'm still looking for the right pattern, I'm not sure which one is perfect for me and also for my fabric. I use jacquard with some body. In any fact I like the top that is included at Butterick, I think I'll sew this of metallic faux leather.

Passt auf Eure Lieben und auf Euch selbst auf.
Take good care of your beloved ones and yourself.
Bye, Philo

What I'm wearing...
Dress/Kleid: Massimo Dutti, quilted jacket/Steppjacke: Airfield, Boots/Stiefel: Vigneron Paris (via Humanic), handbag/Tasche: H&M Premium, cross Ring: Elli via Julie & Grace