Samstag, 31. Januar 2015

Tartan@Office



 
 
 
 





 
 

Hallo zusammen,

"Kleidervorschriften an der Arbeit"  - ein Thema, das wahrscheinlich alle Büromenschen irgendwo beschäftigt. Wie ist das an Eurem Arbeitsplatz, habt ihr einen sogenannten Dresscode?

Natürlich hängt es vom Unternehmen ab, ob und wie eine Kleiderordnung gehandhabt wird. In einer Bank wird es förmlicher zugehen als in einer Werbeagentur, wo Kreativität ein Thema ist. Und für die Leitungsebene zu arbeiten, ist nochmal ein anderes Thema.

Zwar arbeite ich selbst in einer Firma, wo es eher leger zugeht, aber ich trage dort nicht alles, was ich mir in der Freizeit an Modespielereien erlauben würde. Damit es nicht langweilig wird, peppe ich im Büro aber konservative Kleidungsstücke mit besonderen Accessories auf. Diese kleinen Hingucker wahren das Gesamtbild, zeigen aber meine persönliche Note und das ist mir wichtig.

Unabhängig von alldem halte ich persönlich gute Kleidung wichtig, um von Chef, Kollegen und Externen ernst genommen zu werden. Kleidung "kommuniziert" auf non-verbale Weise: Mit einem unpassenden Outfit sendet man im Job schnell falsche Signale und wird anders wahrgenommen, als einem lieb ist. Seriös aufzutreten ist für mich auch irgendwo die persönliche Wertschätzung gegenüber dem Unternehmen, für das man arbeitet, denn man repräsentiert es.

Heute zeige ich euch mal ein typisches Philo-Büro-Outfit: schwarzes Shirt-Etuikleid, schwarzer Blazer, schwarze Stiefel - dazu kombiniert ein breiter Tartan-Gürtel und eine passende Tartan-Armbanduhr (von o'Clock). Die Stiefel sind eigentlich Overknees, dank des weichen Strumpfteils kann man sie aber variabel nach unten schoppen und etwas bürotauglicher tragen.

Ich mag Karomuster, besonders das schwarz/rote. Je nach Accessories kann man es edel mit Gold tragen, Silber oder geschwärztes Metall gibt dem Tartanoutfit dagegen einen frechen punkigen Touch. Das Burdastyle-Magazin auf den Fotos ist von 10/2008, ich hatte es mir gerade bei Ebay gekauft, weil dort ein Mantelschnitt drin ist, den ich suchte. Und dort habe ich einen Artikel gefunden über .... Tartanmuster! Das zeigt, dass Karomuster klassisch und zeitlos sind.

Warum immer Streetstyle, ich werde ab jetzt öfter mal ein Offic Outfit zeigen. Nun bin ich neugierig,  wie ihr euch an der Arbeit kleidet, ob es bei Euch förmlich zugeht und ob die neuesten Trends unter euch Kolleginnen ein Thema im Büro sind. Über Eure Kommentare freue ich mich.

Schönes Wochenende,
Eure Philo

-----

Hello everybody,

"Dress-code at work" - perhaps a daily issue for all office workers.
Of course it depends on the company, if and how a dress-code is handled. A bank will handle this topic different than an ad agency and the dress-code will be even more important if you work in a leading circle.

How is it handled  in the company you are working for? Do they have a dress-code?
I'm of the opinion that being well-dressed helps a lot  to be taken seriously by boss, colleagues and visitors. Clothing is a kind of non-verbal communication: wrong signals can be sent by wrong clothes and others take notice of you in a way you would care for. Good clothing at work is for me also my appreciation of the company I'm working for.

Although I'm working at a business-casual office, I don't allow myself all fashion experiments that I usually do in my private life. But I like it to pimp up conservative clothing with some eye-catching accessories, a personal touch is important for me.

Today I show you a typical "Philo's office outfit": black shift dress, little black jacket, black boots - matching a tartan belt and a tartan wrist watch. The boots are overknees  but worn shorter because they are stocking boots and can be pushed down.

I love checked patterns. Especially the red/black tartan. Depending on the accessories you can style it classy (with gold); silver or gunmetal accessories would give tartan a grunge touch. The Burdastyle issue with the above is from 10/2008 - I purchased it at Ebay because it has a coat pattern I was looking for. There I found an interesting article.....about tartan! This shows that tartan is classic and timeless.

Why always streetstyle... I decided to show some office styles here in my blog.

Now I'm just curious to hear about your way to dress for work, if there is a dresscode at your workplace and if the latest fashion is a topic amoung your colleagues.

Have a nice weekend!
Yours, Philo
 
 
What I'm wearing...
Shift dress/Etuikleid: C&A, Blazer: Hugo Boss, tartan belt/Gürtel: Fausto Puglisi (via Yoox), Overknee boots: Anna Field (via Zalando), Silicon tartan watch/Silikon Armbanduhr: o'clock, rings & necklace/Ringe & Halskette: H&M, label pin: Vivienne Westwood (Vintage), earrings/Ohrringe: Drachenfels, glasses/Brille: A.J. Morgan


Kommentare:

  1. Hallo Philo, ein sehr schönes Outfit, das bestimmt für viele Anlässe, außer natürlich für das Büro, geeignet ist.Es ist dezent, aber doch mit der (für dich typischen) Rafinesse! Die Farbkombi Schwarz/rot steht dir sehr gut. Deine Kreativität ist wirklich bewundernswert! Viele Grüße, Nessy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Nessy, es freut mich, dass dir's gefällt. Ich wollte auch mal was aus dem Alltag zeigen, finde die Idee, Joboutfits zum Thema zu machen, auch mal interessant. Gruß Philo

      Löschen
  2. ich finde dein gesamt outfit total schön!
    früher habe ich viele beneidet,dass ich mich schön und weiblich nciht kleiden konnte.
    es kam beim chef gar nicht gut an. man ist da schliesslich um zu arbeiten und nciht um schön zu sein...
    und mittlerweile ist es schonb fast zu einer gewohnheit geworden, etwas schnell und praktisches anzuziehen..
    ich verbringe in der tat ganz wenig zeit damit..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,
      ich verstehe was du meinst. Solche Chefs gibt's leider. Ich kann tragen, was ich möchte. Und möchte eigentlich auch keine Kommentare darüber, jedenfalls nicht vom Chef. Ich kleide mich so, weil es mir gefällt und ich mich darin wohl fühle. Vielen Dank für deinen Kommentar zu dieesm Thema, es grüßt dich Philo

      Löschen