Sonntag, 19. Oktober 2014

Mix & Match Outfit














Muster zu kombinieren, ist ein Modethema, das Spaß macht.  Wenn man es richtig macht, können Kombinationen von z. B. Blumenprints+Streifen, Blumenprints+Animalprints, Punkte+Streifen, Ikatmuster+Streifen usw. tolle Outfits werden, solange man in derselben Farbwelt (und das ist die Kunst dabei) bleibt. Hier trage ich einen solchen Look: Rautenmuster+Streifen, beides in Bernstein/Schwarz.

Den Rock habe ich mir schon im Jahr 2012 genäht, den Rautenjacquard hatte ich als original  Prada Stoff im IDEE Berlin gekauft. Leider weiß ich das  verwendete Schnittmuster nicht mehr. Es ist auf jeden Fall ein Bleistiftrock-Schnitt mit breitem Formbund von Burdastyle. Ich habe den Bund aus schwarzem Kunstleder  genäht,  in diesem Outfit leider unter dem Shirt versteckt.  Recht oft mache ich Lederdetails an meine selbstgenähten Sachen, sie geben Kleidungsstücken einen modernen Touch. Bisher habe ich diesen Rock immer mit Schwarz kombiniert, aber kürzlich fand ich dieses Streifenshirt in den gleichen Farben bei H&M, das zusammen mit dem Rock ein typisches Mustermix-Outfit ergibt. Der Halsausschnitt ist mit schwarzen Strasssteinen verziert, somit ist die Halskette schon dran. Als i-Tüpfelchen trage ich Fell-Pumps mit Leopardenprint dazu. Und die kleinen Rautenohrringe greifen das Rockmuster wieder auf. 

--------------

Pairing patterns  is a funny topic in the world of fashion. If you do it right, pairs of flowerprints+stripes, flowerprints+animalprints, polka dots+stripes, ikatprints+stripes and so on "work together" and create a new look, as long as you stay with the same colors (and that's the main thing). Today I'm wearing such an mix-and-match outfit with stripes and a diamond (rhombus) pattern in amber and black. 

I sewed this skirt already in 2012, this classy jacquard is from PRADA (bought at KaDeWe Berlin), unfortunately I don’t remember the pattern it is based on, in any fact it’s a pencil skirt pattern from Burdastyle. I sewed the wide waistband of black faux leather (unfortunately hidden underneath the top in this outfit). Generally I like leather details, they give garments a modern touch. So far I wore this skirt only with black tops,  but recently I found this striped shirt at H&M. Perfect for a mix-and-match outfit, I thought. The shirt has an embellished neckline with black rhinestones, so I don’t need a necklace. The icing on the cake are pony hair pumps with a leo print . And the rhombus pattern of the skirt appears also in the rhombus earrings. 


What I’m wearing…

Pencil skirt/Bleistiftrock: home-tailored by House of Philo, striped top/Streifenshirt: H&M, jacket/Jacke: Hugo Boss, tights/Strumpfhose: Nur die, Leo Pumps (old): Coach USA, sunglasses/Sonnebrille: Hilfiger, amber bangle/Bernstein-Armreif: Sylwia Calus, via Dawanda, rhombus earrings/Rautenohrringe: I am, perfume bottle bag : garage sale

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Danke! Dein Blog ist auch cool. Habe mal gestöbert.

      Löschen
  2. Himmel, da hast Du aber alles an Muster zusammen. Beeindurcken, wie die Farben schön zu einander passen.
    Von Kopf bis Fuß. Das ist total Dein Stil, das sieht man sofort. Schaut sehr gut aus an Dir. LG Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anita, ja, habe mal ausprobiert. Besonders wagemutig finde ich es nicht. Da gibt es Wilderes. Freut mich, dass es dir gefällt! Ciao Philo

      Löschen