Freitag, 31. Oktober 2014

Autumn is time for hats ... Herbstzeit ist Hutzeit....




Diesen Trilby in leichter Degradé Optik habe ich vor ca. 2 Jahren in Strickfilztechnik hergestellt - I knitted and felted this Fedora  with a soft color gradient about 2 years ago ("Feltro" yarn Lana Grossa)




Ich habe mal wieder Lust auf einen Hut! Herbst ist die ideale Zeit dafür, denn wenn es draußen windig wird, ist Frau doch dankbar für diesen "Frisurenbändiger". Und mit einem Animalmuster wie Leopard liegt man immer voll im Trend. Nebenbei bemerkt, die Leohüte, die man kaufen kann, gefallen mir gar nicht. Meistens sind sie sogar aus Plüsch oder das Muster ist mir zuviel. Also heißt es wieder mal "Selbermachen" und die Herausforderung dabei ist, es besser zu  machen. Ich habe in den letzten 3 Jahren schon einige Hüte mit der Strickfilztechnik hergestellt (einer davon ist der Blaue auf dem Foto oben) und alle waren gut gelungen.  Wer diese Technik nicht kennt: mit speziellem Filzgarn wird eine Art überdimensionale Haube gestrickt, diese wird in der Waschmaschine gefilzt, d. h. in einem heißen Waschgang und mit Reibung (z. B. durch Mitwaschen einer Jeanshose) erreicht man einen Schrumpfungsprozess von 30 - 40 % und kann nach dem Waschgang, solange sie noch nass ist, die geschrumpfte Mütze per Hand zu einem schicken Hut formen und dann trocknen lassen. Das Teil ist danach formbeständig und sogar koffertauglich.

Nun bin ich selbst gespannt, ob ich ein Leo-Intarsienmuster mit den Stricknadeln hinbekomme! Auf jeden Fall habe ich eine Freeware im Internet entdeckt, die aus einer Zeichnung oder JPEG-Datei (Foto 2) ein Strickmuster (Foto 3) konvertiert. Toll, was? Die Leoflecken habe ich von einem Cardigan abfotografiert, die Flecken herausisoliert und mit der Fotosoftware zu einem Clipart verarbeitet. Auf den Leohut bin  ich selbst gespannt und werde ihn hoffentlich bald hier zeigen können. Stricken mache ich oft abends "so nebenbei", diese Arbeit ist schnell hergeholt und wieder weggelegt, im Gegensatz zu Näharbeiten, für die ich immer Zeit und Platz benötige. 

----

Actually I'm going for hats. Autumn is the right time for wearing a fashionable hat that tames your hair when it's stormy outside. And an animal design like Leopard is always hip. By the way, I don't like most leopard hats that are available in shops. Mostly they are made of childish fur fabrics or the Leo pattern looks not nice. So it's time again for having a DIY-project "Making a Leo hat" and the challenge is, making it better. I already have made several hats by the knitting and felting technique, the results have been always great. One of these is the blue one on the pictures above. If you don't know this knitting & felting method: an oversized hood (knitted with 100 % wool felting yarn) shrinks during a felting process in the washing machine (this happens by hot water and friction -  e. g. when you put it with a pair of jeans into the machine). The shrinking rate will be about 30 - 40 % and you get a kind of (still unformed) hat in the size you need. Then the piece can be formed by hand to a Fedora, Panama, Stetson or something like that, consistant in form and wrinkle-resistant.

Now I'm curious if I'm  able to knit such an inlaid Leo pattern! In any fact I found a freeware in the web, it converts a  drawing or JPEG-file  (picture 2) into a knitting pattern (picture 3). Cool, isn't it? The Leo pattern is from an old cardigan, I took a picture of this with my camera and converted it to a JPEG-file. I'm looking forward to making this hat und hopefully I'll show this here in my blog soon. Knitting is a hobby that I do in evenings, it can be laid aside quickly - in the opposite to sewing, here I need time and space always. 

Have a nice weekend, 
Philo

Kommentare:

  1. Hallo Philo,
    mir haben deine Hüte schon beim letzten Mal sehr gut gefallen. Auch bewundere ich deine Kreativität und Vielseitigkeit.
    Viel Erfolg, alle Liebe
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris, cool das freut mich, dass du dich noch erinnerst. Leider habe ich keinen mehr davon. Verschenkt oder ich hatte keine Lust mehr sie zu tragen. Der eigene Geschmack ändert sich ja doch mal :-) Nun werde ich wieder einen neuen Hut anfangen, und freue mich, deine ehrliche Meinung dazu zu hören, wenn er fertig ist (und hier gezeigt wird). Gruß Philo

      Löschen