Montag, 1. September 2014

Dirndl Season Volume 2











Hallo, heute zeige ich euch ein weiteres selbstgeschneidertes Dirndl. Hier setzte ich auf starke Kontraste, am Anfang hatte ich nur die breite schwarze Borte mit Disteln und Hagebutten. Sie bestimmte dann, wie es weitergeht, und ich fand einen beigen Westfalenstoff mit Wellenprint sehr schön dafür. Die Schürze ist aus schwarzem Chiffon mit Goldstickerei und hat verschiedene  Satinbänder (khaki und bordeaux), wodurch die Schleife zweifarbig wird. Die Dirndlbluse ist aus goldfarbener Spitze (Schnitt selbst entworfen). Man kann sie als Carmenbluse oder schulterbedeckt tragen, da sie ein Gummibündchen hat. Dazu trage ich einen selbstgenähten Unterrock aus Futtertaft mit Spitzensaum, der etwas länger ist und unten hervorblitzen darf.

Da ich die Farben und Motive der Borte wieder aufgreifen wollte, habe ich mich an die Nassfilztechnik gewagt und Hagebuttenfrüchte aus roter Filzwolle hergestellt, weil die Hagebutten auch in der Borte sind. Eine Distel trage ich als Schmuckbrosche am Kropfband. Der Schnitt ist wieder Nr. 150 aus Burda 09/2008.


What I'm wearing...
Dirndl, Bluse, Schürze, Unterrock - Design by House of Philo, Pumps: Bally, Kropfband aus Samt: selbstgemacht (mit Distel-Vintagebrosche), Armband: Ebay.

Kommentare:

  1. sehr schönes Dirndl!
    mann oh mann, du hast schon 2!! Respekt! dieses gefällt mir besonders. ist anders als was man sonst sieht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe vier... Danke für deinen Kommentar. Philo

      Löschen
  2. Diese Details ... ich breche mir bereits die Finger, wenn ich das nur sehe ... ;-)
    Hochachtung!
    Liebe Grüße
    Doris

    AntwortenLöschen
  3. Oh, die kleinen Hagebutten sind ja das Tüpfelchen auf dem i!
    Bin gespannt, wie die diesjährige Version dann aussehen wird :)
    Viele Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Filzen fand ich mal ganz abwechslungsreich. Danke für deinen Kommentar. Philo

      Löschen